Vollstandiger, digital restaurierter Reprint (Faksimile) der Originalausgabe von 1874 (zweite, verbesserte und sehr vermehrte Auflage; zweiter Band; mit einem Anhang uber Die Sagen des Herzogtums Sachsen-Altenburg) mit exzellenter Auflosung und hervorragender Lesbarkeit. Johann Georg Theodor Grasse (geboren am 31. Januar 1814 in Grimma, gestorben am 27. August 1885 in Niederlossnitz). Er war ein deutscher Bibliograf, Sagenforscher und Literaturhistoriker. Wegen seiner Sprach- und Literaturkenntnisse wurde er 1843 zum Privatbibliothekar des sachsischen Konigs Friedrich August II. berufen. 1848 folgte die Ernennung zum Inspektor, ab 1877 zum Direktor des Dresdner Munzkabinetts. 1861 wurde er zum Direktor der Dresdner Porzellansammlung ernannt. Johann Georg Theodor Grasse besass das Schloss Wackerbarth in Niederlossnitz."

Suchen Sie das Buch Der Sagenschatz Des Konigreichs Sachsen.? Dieses Buch ist leider nicht mehr erhältlich. Wir haben jedoch eine PDF-Version dieses Buches gefunden. Sie können die PDF-Version kostenlos herunterladen, indem Sie unten auf den Download-Link klicken. Achtung, Registrierung möglicherweise erforderlich.

Download

Registrierung benötigt

Primärer Link